1. Hallenmarathon Pfohren

image119

Der 1. Hallenmarathon des Lauftreff Pfohren in der arena geisingen ist vorbei. Am vergangenen Sonntag fiel der Startschuss zu dieser Premiere. Nach wochenlanger Vorbereitung war man auch im Organisationsteam erleichtert als sich die ersten 35 Läufer über die Halbmarathondistanz auf den 200m Rundkurs machten. Aufgeteilt in 33 Männer und 2 tapfere Damen spulten die Läufer 105 Runden in der arena geisingen ab. Schon von Beginn an machten dabei die beiden Brüder Victor und Balthasar Larisch zusammen mit Raffael Schaffrik ein gutes Tempo und konnten sich deutlich vom Feld absetzten. Mit einer Durchgangszeit von 60:00 auf 17km läuteten die beiden Brüder dann den Endspurt ein. Balthasar musste seinen Bruder Victor dann aber letztendlich ziehen lassen. Dieser gewann den Halbmarathon in einer fantastischen Zeit von 01:13:40 Stunden. Sein Bruder folgte mit knappen Rückstand nach 01:14:38 Stunden. Das Podest wurde komplettiert von Raffael, welcher nach 01:15:28 das Ziel erreichte.image211

Bei den Damen ging es denkbar knapp zu. Weil nur 2 Meldungen vorlagen beschloss man die Damen zusammen mit den Herren starten zu lassen und so ging dieser Zweikampf etwas unter. Erst gegen Ende realisierte man in der Halle wie knapp das ganze von Statten ging. Cati Seiffert sicherte sich in 01:41:58 Stunden den Sieg der Damen vor Ulrike Greif mit 11 Sekunden Vorsprung. Beiden Damen gebührte aber der Respekt der gesamten Zuschauermenge für den Mut der Teilnahme in diesem großen Männerfeld. Alle 35 Teilnehmer erreichten im gesetzten 2 Stunden Zeitlimit das Ziel.

Anschließend stand nach einer kurzen Pause der Marathon auf dem Plan. Hier wagten sich 17 Starter auf die 211 Runden. Ein Kampf nicht nur gegen die Uhr sondern auch gegen die eigene Psyche. Am Start auch Bernd Vöhringer, welcher mit 2:45 Stunden im letzten Herbst schon von Beginn an als Favorit gehandelt wurde. Neben ihm bei den Damen, für den gleichen Verein startend, Pamela Veith. Sie ist die derzeitige deutsche Meisterin über 100km. Nach dem Start konnte sich Bernd sehr schnell vom Rest des Feldes absetzen.
Die ersten 6 Kilometer konnte Lars Schweizer ihm noch folgen musste dann aber abreißen lassen und ihn ziehen lassen. Er erreichte das Ziel mit einer fantastischen Zeit von 02:48:15 Stunden. Knapp 8 Minuten hinter ihm folgte Lars Schweizer in 02:55:57 Stunden als 2. Platzierter. Das Podium komplettiert wurde von Pamela Veith welche als 1. Frau in 03:03:57 Stunden das Ziel erreichte. den 3. Platz der Männer sicherte sich Hans Kroner. Die zweite Frau Birgit Fender erreichte das Ziel nach 4:35:41 Stunden.image241

Der Lauftreff Pfohren bedankt sich bei allen Zuschauern, Helfern, Sponsoren und natürlich auch Läuferinnen und Läufern für das Gelingen dieses 1. Hallenmarathon in der arena geisingen. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung und die Pläne für nächstes Jahr sind schon im Gange.